Kunsttherapie

... ist eine Fachrichtung der „Künstlerischen Therapien“ (wie auch Musik-, Tanz- oder Theatertherapie) und arbeitet mit den Materialien und Medien der Bildenden Kunst (z.B. Farben, Papier, Ton). Sie fördert die Fähigkeit des Menschen, unmittelbar über seine Sinne wahrzunehmen und (Welt) zu begreifen. Dabei setzt sie an dem menschlichen Grundbedürfnis an, sich gestalterisch auszudrücken und mit sich und anderen in Kontakt zu treten. Dafür sind keine künstlerischen Vorkenntnisse und Fähigkeiten erforderlich.

Auf der Basis einer vertrauensvollen therapeutischen Beziehung finden innere Prozesse über unterschiedliche sinnliche Materialien einen (bildhaften) Ausdruck und werden mit eigenem Erleben und persönlichen Lebensmotiven verbunden. Sowohl der Gestaltungsprozess selbst wie auch die entstandenen Gestaltungen dienen innerhalb des therapeutischen Geschehens als „Anschauungs- und Proberaum“, in welchem eigene Handlungen, Denkweisen und Gefühle betrachtet, überdacht und ggf gewandelt werden können.

Auf diese Weise können Sie sich auf einer tieferen Ebene begegnen und in einen inneren Dialog mit sich selbst eintreten. Dabei begleite ich Sie im therapeutischen Gespräch und gebe Anregungen, Ihren Gefühlen und Gedanken Ausdruck zu verleihen, gestalterisch Lösungen zu finden, Themen zu bearbeiten und mögliche Bedingungen für die Enstehung von Störungen zu erkennen. Im therapeutischen Prozess können Sie eigene Ressourcen (wieder) entdecken, Selbstheilungskräfte aktivieren, Bewältigungsstrategien entwickeln und somit Veränderungsprozesse anregen.

Während meiner langjährigen Tätigkeit als Kunsttherapeutin in einer Klinik für Psychosomatik und Psychotherapie habe ich in einem Team von Ärzten, Psychologen und anderen Therapeuten umfängliche Erfahrungen in der Behandlung von Menschen mit psychischen/psychosomatischen Erkrankungen und krisenhaften, belastenden Entwicklungen in allen Lebensphasen erworben und mich weiter qualifiziert. Dabei zeigte sich mir immer wieder, wie bereichernd und unterstützend es sein kann, auf diesem (häufig erst mal ungewohnten) Wege, den eigenen inneren (Erfahrungs-) Raum zu betreten und sich mit sich auseinanderzusetzen.

Meine kunsttherapeutische Ausbildung und therapeutische Arbeit orientiert sich an verhaltenstherapeutischen, tiefenpsychologischen, systemischen und ganzheitlich-humanistischen Ansätzen.

Anke Paetow

Kunsttherapeutin, MA
Jahrgang 1963

 

Praxis für Psychotherapie (nach HPG) und Kunsttherapie

(Beginenhof)
Ernst-Haeckel-Strasse 1
18059 Rostock

0381-3371 8914
post @ kunsttherapie-rostock.de 

Termine nach Vereinbarung

Unterstützung

  • zur Krankheits-und Krisenbewältigung

  • zum Heilungsprozess

  • zur Stressbewältigung

  • zur differenzierten Selbst-und Fremdwahrnehmung

  • zur Entwicklung von Kreativität und Lebensfreude

  • in der Kommunikation mit sich selbst und anderen

  • zur Förderung geistig-seelischer Fähigkeiten

  • zur Selbstwertstärkung

"Der wahre Sinn der Kunst liegt nicht darin, schone Objekte zu schaffen. Es ist vielmehr eine Methode, um zu verstehen. Ein Weg, die Welt zu durchdringen und den eigenen Platz zu finden."

Paul Auster

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok